Webseite Bremische Bürgerschaft

DLRG gerettet - neue Mietverträge für den Standort in der Deichstraße

Veröffentlicht am 10.07.2018 in Aktuelle Meldung

SPD Abgeordnete Schmidt und Welt  werben erfolgreich für eine schnelle Lösung um den Standortkonflikt.

Der  Vorstand der DLRG (Deutsche Lebensrettungsgesellschaft) Bremerhaven hatte sich  im Internet  besorgt über den Standort des  Vereins geäußert. Mehrere User hatten die SPD Abgeordneten   Uwe Schmidt und Holger Welt daraufhin  angeschrieben und um Hilfe gebeten.   
Der Mietvertrag für die Halle und das Bürogebäude an der Deichstraße läuft aus, bzw. ist gekündigt worden und es gibt derzeit keinen alternativen Standort für den Verein.

Die SPD Abgeordneten Uwe Schmidt (MdB)  und sein Kollege Holger Welt  (MdBB) haben sich daraufhin am nächsten Tag  vor Ort, vom  Vorstand die Probleme direkt und ausführlich  schildern lassen.

Der SPD Bundestagsabgeordnete Uwe Schmidt: „Für uns ist ganz klar, dieser Verein mit seinen rund 600 Mitgliedern in Bremerhaven (550 Tsd. bundesweit)  und seinen  außerordentlich wichtigen Aktivitäten, gehört zur Seestadt  und darf nicht gefährdet werden. 
Der SPD Bürgerschaftsabgeordnete Holger Welt ergänzt: 
Die Standortfrage muss jetzt unverzüglich geklärt werden. Der Verein fühlt sich durch die Kündigung des Mietvertrages  ernsthaft in der Bredouille. Die vielen Fahrzeuge und Boote, das schwere Einsatzgerät und die wertvolle Ausrüstung  stellt man nicht so einfach irgendwo unter. Planungen für Aktivitäten und Lehrgänge würden  vakant und auch die finanziellen Auswirkungen können nicht eingeschätzt werden. Die vielen engagierten, ehrenamtlichen  Mitglieder machen eine wertvolle, gemeinnützige  Arbeit die von der SPD anerkannt wird.  

Auch für  den Fraktionsvorsitzenden in der Stadtverordnetenversammlung  der SPD, Sönke Allers,  steht außer Frage,  dass die DLRG an ihrem jetzigen Standort verbleiben kann. Die SPD Fraktion  steht voll hinter den Lebensrettern der DLRG und es wird neue Mietverträge im City-Port für die DLRG  geben.  
Wir erwarten nach  den Sommerferien eine klare Ansage von der Verwaltung und eine zeitnahe Lösung in diesem Prozess, eine Lösung in der sich alle  Beteiligten wiederfinden,  so Schmidt und Welt abschließend.

 

Homepage SPD Bremerhaven

Politikfelder

Hafenpolitik


Medienpolitik


Haushalts- und Finanzausschuss


Deputation für Wirtschaft, Arbeit und Häfen


Staatliche Sportdeputation


twitter

Twitter Updates

    follow me on Twitter