16.06.2019 in Vermischtes von SPD Bremerhaven

Kranzniederlegung für gefallene Frauen und Kinder

 

Alljährlich lädt der Bürgerverein Geestemünde zur Kranzniederlegung und zum Gedenken am Mahnmal für gefallene Frauen und Kinder im zweiten Weltkrieg ein. Viele Bürgerinnen und Bürger nutzten auch in diesem Jahr die Gelegenheit, um an die vielen Opfer des Bombenangriffes 1944, zum Ende des zweiten Weltkrieges zu gedenken. Nach Reden von Bürgerverein, Kirche und der Stadt wurde noch zu Kaffee und Kuchen eingeladen, um gemeinsam Erinnerungen auszutauschen. Für die Stadt sprach Frau Stadtverordnetenvorsteherin Brigitte Lückert, von der SPD anwesend waren auch Gunda Böttger-Türk und Sabrina Czak, beide angehende Stadtverordnete sowie Janina Brünjes, stellvertretende Vorsitzende der SPD in Bremerhaven. 

Auf das nie wieder Krieg sei.

20.04.2019 in Vermischtes

Ostergruß

 

13.12.2014 in Vermischtes

Im Bürgergespräch in Leherheide.

 

Zusammen mit den Genossinnen und Genossen aus dem SPD Ortsverein Leherheide hab ich heute kleine Weihnachtstütchen an die Bürger/innen verteilt.

Wie sonst auch, gab es auch Kaffe und heute besonders, einen Alkoholfreien Punsch.

29.05.2013 in Vermischtes von SPD Bremerhaven

Gelungener Festauftakt am Freitag/ Am Sonnabend großes Kultur- und Familienfest im Fischereihafen

 

Es war ein gelungener Festauftakt. Am Freitagabend wurde auf dem Marktplatz im Schaufenster Fischereihafen das zweitägige Fest zum 150. Geburtstag der  SPD in Bremerhaven eröffnet.

Über 300 Menschen lockte der runde Geburtstag der ältesten Partei Deutschlands am Freitag in das Schaufenster Fischereihafen.

Der Fischereihafen sei ein passender Ort um dieses Fest zu begehen, so Martin Günthner, Vorsitzender des SPD-Unterbezirks Bremerhaven und Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen in seiner Festansprache. „Denn der Fischereihafen steht für viel Arbeitergeschichte“, betonte er. Die SPD sei eine Partei, die tief in der Stadt Bremerhaven verwurzelt sei.

Der Soziologe Ralf Dahrendorf habe sich  geirrt, als er vor 30 Jahren das „Ende des sozialdemokratischen Zeitalters“ ausgerufen hat, meinte der Bundestagsabgeordnete Uwe Beckmeyer in seiner Rede. Wenn heute von der „Sozialdemokratisierung“ der Gesellschaft gesprochen werde, so belege dies nicht nur den Erfolg der SPD, sondern auch die anhaltende Zugkraft sozialdemokratischer Grundüberzeugungen – vor allem der Grundüberzeugung, wonach jedem unabhängig von seiner Herkunft ein Aufstieg möglich sein muss.

Die Musik zum Geburtstag spielte die Beatles-Tribute-Band „Help!“ Perfekt im Sound und Look der „Fab 4“ spielten die vier Musiker Superhits wie „I want to hold your hand“ und „Ticket to ride“.

Auch am Sonnabend bot das umfangreiche Festprogramm der Ortsvereine, Arbeitsgemeinschaften und befreundeter Organisationen viel Spaß und Spiel zum Mitmachen.  Für musikalische Unterhaltung war ebenfalls gesorgt: Neben dem Shanty-Chor Bremerhaven erwartete die Besucher das Blancke-Trio. Nur leider wollte das Wetter am Samstag nicht richtig mitspielen. Um Punkt Zwölf begann es zu regnen dazu wehte ein kräftiger kalter Wind.

06.05.2013 in Vermischtes von SPD Bremerhaven

Spannende Geschichten aus den Häfen

 
Uwe Beckmeyer, Hein Fehring, Moderator Martin Günthner und Günter Lemke (von links)

Hein Fehring ist am Wasser groß geworden. „Bei Sturm habe ich immer über den Deich geguckt“, erzählte der 91-Jährige. Der ehemalige Schiffsbaumeister und engagierte Gewerkschaftler gehörte am Freitag zusammen mit Uwe Beckmeyer, Abgeordneter des Deutschen Bundestages und ehemaliger Hafensenator und Günter Lemke, ehemaliger Stadtverordnetenvorsteher und Stadtrat a. D. zu den ersten Zeitzeugen, die anlässlich des „SPD-Erzählcafés“ die Geschichte der Bremerhavener Häfen lebendig werden ließen. Das erste „SPD-Erzählcafé“ im Cafe Petit Four mit dem Titel „Unsere Häfen: Der Puls der Stadt“ wurde von Martin Günthner, SPD-Unterbezirksvorsitzender Bremerhaven und Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen, moderiert.

Die Zuhörerinnen und Zuhörer erfuhren, dass der erste Container eigentlich aus Bremerhaven stammt und wie viele Menschen früher in den Häfen beschäftigt waren. Den spannenden  Geschichten aus den Häfen lauschten rund 20 Zuhörerinnen und Zuhörer.

„Moderner Wohnungsbau im Wandel der Zeit“ lautet der Titel des nächsten „SPD-Erzählcafés“ am Mittwoch, 23. Oktober 2013, um 15.30 Uhr im Café Petit Four, Pragerstraße 85. Als Zeitzeugen werden dann Christian Bruns, Geschäftsführer STÄWOG, Fritz Derr, ehemaliger Geschäftsführer STÄWOG, Rainer Bokelmann, Architekt, und Otto von Bebern vom Mieterverein Bremerhaven zu Gast sein. Moderiert wird die Veranstaltung von Wolfgang Jägers, Mitglied der Bremischen Bürgerschaft und Regionalleiter Weser/Ems IG Bau.

Suchen

twitter

Twitter Updates

    follow me on Twitter